Wintersonnenwende

Wir feiern die Geburt des Lichtes

Die Energie verdichtet sich immer weiter und erfährt am 21./22.Dezember ihren Höhepunkt. Wir erleben die längste und dunkelste Nacht des Jahres – es ist Wintersonnenwende. Und mit ihr auf dem Höhepunkt der Dunkelheit wird das Licht geboren! Ab jetzt weicht ganz langsam die Dunkelheit und jeden Tag ist es ein klein wenig heller. Auch wenn es noch eine ganze Zeit dauern wird, so ist dennoch der Wendepunkt eingeleitet und absolut sicher, dass der Frühling kommen wird. In uns keimt ein winziger Sprössling des Lichts mit der Ahnung, was wohl werden wird.

Wir werden diesen Tag feiern, indem wir am 21.Dezember 2019 das “Aramäische Vater-Mutter-Unser” beten. Während des Gebetes ist der Fokus auf das aufkeimende Licht gerichtet und öffnet für jeden Einzelnen einen ganz besonderen Raum des Fühlens, Wahrnehmens und manchmal des Heilens. Wir beginnen um 17:00 bei uns zu Hause. Wenn Du dabei sein möchtest, dann melde Dich an. Du bist willkommen.

Termin:

21.12.2019 ab 17 Uhr

Kosten:

Wertschätzender Beitrag nach eigenen Ermessen

Ort:

Bei uns zu Hause

Anmelden:

Telefonisch, Mail oder Kontaktformular