Systemisches Familienstellen

Blume des Lebens

Alle dürfen dazugehören. Eltern geben ihren Kindern und Kinder nehmen von den Eltern. 
Diese Gesetzmäßigkeiten im Familiensystem hören sich einfach an und sollten selbstverständlich in jedem Familiensystem gelebt sein.

Tatsächlich ist es aber nicht immer so. Nicht immer fühlen sich Familienmitglieder an ihrem Platz wohl, oder wissen gar nicht wo ihr Platz in der Familie ist. Einzelne Familienmitglieder können ausgeschlossen sein und niemand will etwas mit ihnen zu tun haben. Kinder fühlen sich für ihre Eltern verantwortllich. Geschichten aus der Familie werden verschwiegen oder unter den Teppich gekehrt.

Wenn das ein oder andere Dir bekannt vorkommt, könnte es sein, dass in deinem Familiensystem etwas nicht mehr in der "Ordnung" ist. Im Familienstellen spricht man hier von der "Ordnung der Liebe". 

Wenn diese Ordnung nicht mehr gegeben ist, möglicherweise auch über mehrere Generationen hinweg, dann kann diese Liebe im Ahnenstrom nicht mehr frei fließen. In der Folge fühlen wir uns unwohl in dieser Familie, oder haben das Gefühl dafür verantwortlich zu sein, was Generationen vor uns durchlebt oder durchlitten haben. Vielleicht leben wir ganz unbewußt das Leben unserer Ahnen "nach"; erleben die gleichen Schicksale oder Krankheiten.

Wir haben das Gefühl nicht ganz in unserer Kraft zu sein, oder fühlen uns nicht angebunden.

Schicksalsschläge oder traumatische Erlebnisse z.B. durch Krieg, Heimatverlust oder Verbrechen, die ungesühnt blieben und nicht geheilt wurden, werden quasi an die nachfolgenden Generationen weitervererbt. Das System sucht einen Weg der Heilung und des Ausgleiches. Dies alles geschieht, auch ohne das wir davon ein bewusstes Wissen haben.

Durch eine Aufstellung können nun diese Verstrickungen und das Verborgene sichtbar gemacht werden. Durch heilende Bewegungen und das Aussprechen von heilenden Sätzen in der Aufstellung, wird nach und nach das Lösungsbild erarbeitet, solange bis jeder wieder an seinem richtigen Platz innerhalb des Familiensytems stehen kann. 

Dadurch kann die liebende Kraft der Ahnen wieder frei fließen, durch alle hindurch bis zu uns und bis zu unseren eigenen Nachkommen. Dies kann als ein sehr emotionaler Moment erlebt werden und auch noch lange in einem selbst und in der Familie nachwirken.

Wir arbeiten sehr intensiv mit den Gesetzmäßigkeiten der Systemischen Arbeit und den Möglichkeiten der Heilbewegungen aus dem Schamanischen Raum. Dabei spielt die Zeit für uns keine Rolle. Es dauert so lange, wie es dauert. Ein Lösungsbild entsteht, in dem der Klient seinen eigenen richtigen Platz einnimmt und von dort aus mit all den heilenden Bewegungen in sein eigenes Leben gehen kann.

Auch wer einfach nur dabei ist, ohne selbst aufzustellen, wird von den Themen bewegt und kann einen Einblick bekommen in die systemischen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten.

Termine für Aufstellungen vergeben wir gerne auf Anfrage

Termine Familienstellen

Termine für Aufstellungen in Gütersloh auf Anfrage

Ort:

Bei uns zu Hause
Anna-Voß-Str.4
33332 Gütersloh

oder in der

Praxis Physio Moving
Auf der Horst 34
33335 Gütersloh


Leitung: 

Marina & Ralf


Termine: 
vergeben wir Anfrage


Kosten:
Als Selbstaufstellende(r) max. 300,-€ pro Aufstellung
Wir freuen uns auch über Deine Teilnahme als Stellvertreter.
Die Kosten hierfür liegen bei 20,- € für den ganzen Tag